Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken


Allgemeine Geschäftsbedingungen:

§ 1 Allgemeines
Für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich nachfolgende Bedingungen. Mit einer Auftragserteilung erklärt sich der Käufer mit diesen Bedingungen einverstanden. Abweichungen oder Änderungen werden nur gültig, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt werden.

§ 2 Preise
Zur Berechnung kommen unsere am Tage der Lieferung gültigen Preise. Alle Preise für Endverbraucher sind inklusive Mehrwertsteuer. Händlerpreise zuzüglich der jeweiligen Mehrwertsteuer. Irrtümer und Preisänderungen bleiben uns vorbehalten. Es gelten ausschließlich die Preise der jeweils aktuellen Preisliste.

§ 3 Bestellungen / Versand / Lieferung
Schriftliche Bestellungen werden von uns nach Eingangsdatum bearbeitet.
Bei telefonischer Bestellung übernehmen wir keine Haftung für telefonische Übertragungsfehler von Bestellnummer, Motorrad - Modellbezeichnungen, Baujahr u.s.w.
Der Versand der Ware erfolgt ab Werk, ausschließlich Porto und Versicherung. Verpackungskosten werden nicht berechnet. Falls keine besonderen Vorschriften gegeben sind, erfolgt der Versand der Ware per Post - Nachnahme. Die Übersendung jeglicher Ware erfolgt auf Gefahr und Rechnung des Empfängers.
Der Besteller hat ankommende Lieferungen/Sendungen sofort auf Vollständigkeit der Lieferung und auf Transportschäden zu überprüfen. Transportschäden müssen direkt nach Erhalt der Lieferung bei dem jeweiligen Versandunternehmen moniert und bestätigt werden. Unterbleibt dies, so können keine Ansprüche gegenüber uns geltend gemacht werden.
Wir sind um schnellstmögliche Lieferung und um Einhaltung der von uns genannten Lieferfristen und Termine bemüht. Schadensersatzansprüche wegen Verzuges oder Nichterfüllung bestehen nicht.
Höhere Gewalt, Streik und Aussperrungen, Katastrophen, Betriebsstörungen, Materialmängel oder Verkehrsmängel, Personalmangel, Mangel an Transportmitteln, behördliche Anordnungen etc. entbinden uns von allen Verpflichtungen bzw. berechtigen uns auch im Falle fest vereinbarter Fristen und Termine, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben.

§ 4 Zahlungsbedingungen
Gelieferte Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und ohne Rücksicht auf den Rechtsgrund Eigentum der Müller Motorcycle AG. Zahlungen sind ausschließlich in bar, per Nachnahme, oder im Lastschrifteinzugsverfahren . Sollten maximal 2 Lastschriften von der Bank des Kunden nicht eingelöst werden, erfolgen weitere Lieferungen ausschließlich per Nachnahme. Änderungen über Bankverbindungen sind uns unverzüglich mitzuteilen. Kosten für Rücklastschriften trägt ausschließlich der Verursacher.
Andere Zahlungsbedingungen bedürfen unserer ausdrücklichen Genehmigung
Bei Zahlungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe des jeweiligen Diskontsatzes zu entrichten. Weiter Schadensersatzansprüche behalten wir uns vor.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
Der Verkäufer behält sich das Eigentum an den gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung vor. Der Eigentumsvorbehalt gilt auch, bis sämtliche, auch künftige und bedingte Forderungen aus der Geschäftsverbindung zwischen Käufer und Verkäufer erfüllt sind.
Der Käufer ist zur Sicherungsübereignung oder Verpfändung der Ware nicht befugt, jedoch zur weiteren Veräußerung der Vorbehaltsware im geordneten Geschäftsgang berechtigt. Die hieraus gegenüber seinen Geschäftspartnern entstehenden Forderungen tritt er hiermit dem Verkäufer bereits ab.
Wird die Ware vom Käufer be- oder verarbeitet, erstreckt sich der Eigentumsvorbehalt auch auf die gesamte neue Sache. Der Käufer erwirbt Miteigentum zu dem Bruchteil, der dem Verhältnis des Wertes seiner Ware zu dem der vom Verkäufer gelieferten Ware entspricht. Übersteigt der Wert sämtlicher für den Verkäufer bestehenden Sicherheiten die bestehenden Forderungen nachhaltig um mehr als 10 %, so wird der Verkäufer auf Verlangen des Käufers Sicherheiten nach Wahl des Verkäufers freigeben. Der Verkäufer ist berechtigt, die Eigentumsvorbehaltsrechte geltend zu machen, ohne vom Vertrag zurückzutreten.

§ 6 Beanstandungen und Gewährleistung
Beanstandungen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung oder Rügen wegen erkennbarer Mängel sind unverzüglich nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Den Beweis dafür, dass Artikel im Paket gefehlt haben, bzw. beschädigt sind, hat der Kunde zu führen. Ohne entsprechende Beweisführung wird die Reklamation nicht bearbeitet. Bei nicht rechtzeitiger Mitteilung von Beanstandungen oder Mängelrügen gilt die Lieferung als genehmigt.
Reklamationen werden von uns nur in Originalverpackung und unter Angabe der Rechnungsnummer bearbeitet. Porto und Versandkosten Reklamationen oder Rücksendungen gehen zu Lasten des Käufers. Rücksendungen müssen mit uns abgesprochen sein. Unfrei Sendungen werden nicht angenommen.
Änderungen in Konstruktion oder Ausführung entsprechen dem jeweiligen Stand der Technik. Änderungen, die wir oder unser Zulieferer nach Erscheinen unseres letzten gültigen Prospekts vornehmen und die Qualität und Funktionsfähigkeit des Liefergegenstandes nicht beeinträchtigen, berechtigen nicht zu einer Beanstandung. Bei berechtigten Beanstandungen liefern wir nach unserer Wahl Ersatz oder bessern nach. Für Folgeschäden wird keine Haftung übernommen.
Es wird keine Gewähr übernommen für Schäden, die dadurch entstehen, dass der Liefergegenstand von fremder Seite oder durch den Einbau von Teilen fremder Herkunft verändert wird, dass der Liefergegenstand fehlerhaft in Betrieb gesetzt wird oder dass mangelhafte Bauausführungen vorliegen. Die Gewährleistung erlischt ferner, wenn gesetzliche oder von uns bzw. unseren Lieferanten erlassenen Einbau- und Behandlungsvorschriften nicht befolgt werden.
Mit Ausnahme von Elektro- oder elektronischer Teile geben wir für jeweils angemessene Frist auf Material- und Verarbeitungsteile volle Garantie.. Diese Garantie vollstreckt sich ausschließlich auf den Ersatz schadhafter Teile.
Für Rücksendungen, die nicht auf ein Verschulden von uns zurückzuführen sind, berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15 % des Einkaufspreises, der auf der jeweiligen Rechnung ausgewiesen ist.
Berechtigte Reklamationen, die auf unserem Verschulden basieren, werden umgehend , zu Ihrer vollständigen Zufriedenheit, erledigt. Jedoch höchstens bis auf den ausgewiesenen Einkaufspreis Ihrer Rechnung.

§ 7 Patente, Gebrauchsmusterschutz, TÜV-Gutachten
Wir verkaufen sowohl TÜV-genehmigte, als auch nicht zugelassene Artikel (Export, Rennzwecke, usw.) Für Artikel ohne TÜV Zertifikat oder ABE geht die Prüfung einer Einzelzulassung, wenn nötig, zu Lasten des Käufers.
Auf unsere Dämpferstange 0613 zur Tieferlegung von Motorrädern Marke Harley Davidson, auf unsere Kickstartereinrichtung Müller 0633 ff. , sowie auf unsere Müller Power Cluth 0620-24 ff. besteht ”Gebrauchsmuster-/ Patentschutz”.
TÜV-Muster-Gutachten / Teilegutachten / ABE – Dokumente sind Eigentum der Firma Müller Motorcycle AG
Wir weisen daraufhin, sollte gegen die Punkte 2 und / oder 3 verstoßen werden, z.B. durch Nachbau, Veränderung oder Vervielfältigung, ist dies eine Zuwiderhandlung und wird von der Firma Müller Motorcycle AG zur Anzeige mit Schadenersatzansprüchen gebracht.

§ 8 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Für alle zwischen den Vertragsparteien bestehenden Ansprüche ist Neuburg/Donau Erfüllungsort und Gerichtsstand.